Über uns PDF Drucken E-Mail

Sport


 
"Sport dient dem Menschen zur bewegungs- und körperorientierten ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit und strebt Gesundheit in physischer, psychischer und sozialer Hinsicht an." (DSB, 2000)  

 

Zweck des Vereins

Vereinszweck ist es, vornehmlich die sportliche Betätigung der Mitglieder des Vereins, unter Wahrung des ideellen Charakters des Sports, zu ermöglichen, zu pflegen und zu fördern. Dies schließt insbesondere die Förderung von Kindern, Jugendlichen und Senioren und die Integration von behinderten und ausländischen Mitgliedern ein. Gesundheitsorientierte Maßnahmen, sowie kulturelle Betätigung der  Mitglieder werden ebenfalls gefördert.
Der Verein ist parteipolitisch neutral und vertritt den Grundsatz religiöser und weltanschaulicher Toleranz. Die Mitgliedschaft ist für jeden offen.

Der Verein ist Mitglied im Landessportbund Hessen und in den jeweiligen Landesfach- und Spitzenverbänden.

Leitbild des TuS Griesheim

Wir wollen für unsere Mitglieder ein attraktiver Verein sein, der sich seiner Verantwortung für die gesellschaftlichen Bereiche. Gesundheit, Kultur, Umwelt und Soziales bewusst ist.
Die Jugendarbeit verdient unsere besondere Aufmerksamkeit. Die Zufriedenheit unserer Mitglieder ist unsere Meßlatte.

Ziele

- Nachhaltige Entwicklung des Sportangebotes und der Sportinfrastruktur entsprechen der Bedürfnisse der Mitglieder.

- Beiträge leisten zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Gesundheit.

- Breitgefächerte sportliche und überfachliche Jugendarbeit. Eintreten für Toleranz, soziale Integration und gegen Gewalt.

- Orientierung bieten in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungen.

- Mitgestaltung kommunaler Entwicklungsprozesse, z.B. Agenda 21

 

Ausgangssituation

- ~ 3850 Mitglieder

- Ausgewogenes Sportprogramm

- Exzellente Jugendarbeit

- Mitglied im Freiburger Kreis

Prämierte Vereinsarbeit
Der TuS wurde mehrfach für seine vorbildliche Vereinsarbeit ausgezeichnet:

2. Platz Heinz-Lindner-Preis, 2013

Kleiner Stern des Sports in Silber, 2010 

Preisträger des DOSB - Mercure Hotels - Preises, 2009

1. Platz Heinz-Lindner-Preis, 2005

2. Platz Heinz-Lindner-Preis, 2000

1. Platz Heinz-Lindner-Preis, 1979

Mehrfach prämierte Jugendarbeit:

Preisträger des DSJ Zukunftpreises, 2007

1. Platz "Good Practice", 2002

2. Platz des Olympischen Clubs Starkenburg, 2001

Auszeichnung mit dem Grünen Band für vorbildliche Jugendarbeit, 2000

1. Platz Bürgerengagement in Hessen, 2000

1. Platz Sportsfun Team Cup, 1998

1. Platz Darmstädter Sportstiftung, 1997

Der TuS auf dem Weg zum trendgerechten Erlebnisclub für Jung und Alt

Jugendarbeit

- Die Gesamtjugend ist mit zwei Stimmen im geschäftsführenden Vorstand vertreten.

- Die Jugend hat eine eigene Jugendordnung und Jugendgeldordnung

- Kooperationen mit Schulen und Kindergärten

- Internationale Jugendarbeit mit den Partnerstädten.

- Kinder- und Jugenderholung, Feriensport

 

Leistungssport

- Wir fördern gezielt erfolgreiche Mannschaften und Sportler

- Vermittlung und Förderung des "Fair Play"

- Gezielte Talentsuche und -entwicklung im Jugendsport

- Der Verein zeichnet sich durch Professionalität im Bereich Training und Organisation aus.

 

Trendsport

- Trends rechtzeitig erkennen und adäquat reagieren.

- Trends - ein Muss für jeden Sportverein.

- TuS bietet ein vielfältiges Angebot, wie Inline-Skating, Streetball-Nacht, Soccer-Nacht

 

Breitensport

- Basis des Sportvereins

- Spaß an der Bewegung

- soziale Komponente

- vielfältiges Angebot

- Teilnahme an Kampagnen des DSB

 

Seniorensport

- Die Menschen werden älter.

- Mehr aktive Senioren als in den vergangenen Jahrzehnten.

- Freude an der Bewegung.

- Neue soziale Kontakte knüpfen, bestehende Kontakte aufrecht erhalten.

 

Gesundheitssport

- Wachstumschance des TuS durch Einsparungen in der Gesundheitspolitik.

- Bewährte Zusammenarbeit mit Ärzten und Krankenkassen.

- Der TuS ist zertifiziert mit dem Gütesigel "Pro Gesundheit" des DSB.

- Speziell ausgebildete Übungsleiter.

- Präventivprogramme

- Rehabilitationssport